Unterstützer der Website

 

PSA - Übersicht
Univ.Prof.Dr.med. Wolfgang Hübl
Zur ausführlicheren Info über das PSA
NAME:
Prostata-spezifisches Antigen
   
KURZINFO:
PSA ist ein Glykoprotein das nicht ausschließlich aber vorwiegend in der Prostata (Vorsteherdrüse) des Mannes gebildet wird. Bei Erkrankungen dieser Drüse kann es erhöht sein. Es eignet sich als Suchtest und zur Verlaufskontrolle des Prostatakarzinoms. Bei Männern über 50 Jahre ist eine jährliche Kontrolle empfohlen aber nicht unumstritten, denn 70% der Männer mit erhöhtem PSA haben kein Prostatakarzinom. Besonders bei Werten bis 10µg/l ist die Vorhersagekraft für ein Karzinom eher gering. Andere Befunde (Ultraschall, PSA-Verlauf, altersspezifische Normalwerte und PSA-Spezialbestimmungen wie freies PSA) können dann die Treffsicherheit erhöhen.
Die Blutabnahme sollte vor der digitalen Untersuchung (Abtasten) der Prostata erfolgen.
   
REFERENZBEREICH:
Bereich Einheit
0-4 µg/l
methodenabhängig
   
ERHÖHUNG:
  • Prostatakarzinom
Gutartige Erkrankungen:
  • Prostatahypertrophie (=gutartiger Tumor der Prostata; korrekter als Prostataadenom zu bezeichnen; kommt bei mehr als der Hälfte aller Männer über 50 vor!)
  • Entzündung der Prostata (Prostatitis)
  • Prostatainfarkt

 


Allgemeiner Hinweis:
Erhöhte Tumormarker haben schon unzählige Patienten unnötiger Weise beunruhigt. Besonders, wenn sie als Suchtests eingesetzt wurden. Ein erhöhter Wert kann durch einen Tumor verursacht werden, kann aber meist auch viele andere, gutartige Ursachen haben.

  Zur ausführlicheren Info über das PSA

 

Wichtige Hinweise: Die Website kann Ihnen nur einen allgemeinen Überblick bieten und Orientierungshilfe sein. Allgemeine Informationen können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er Ihre individuelle Situation beurteilen kann. Anregungen für Verbesserungen, Ergänzungen oder interessante Themen nehmen wir gerne an, individuelle Anfragen können leider nicht beantwortet werden. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Die in med4you dargestellten Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med4you kann und darf nicht  zur Diagnosestellung oder zum Durchführen von Behandlungen verwendet werden. Bitte Nutzungsvereinbarungen lesen. Reproduktionen gleich welcher Art, die über die private Nutzung hinausgehen, nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. Impressum .
 

E-Mail: med4you@gmx.at

Letzte Änderung 2003-07-03

Zum Seitenanfang